K-Wurf Woche 7

Diese Woche war turbulent, so bin ich leider nicht dazu gekommen Bilder zu machen, dafür gibt es nun aber ein Video von den lustigen Acht 🙂

2018.10.05 – Amelie…

Amelie – Rufus Orange Sweetie
18.02.2003 – 05.10.2018

Ich bin unendlich traurig und am Boden zerstört. Auch wenn einem klar ist das der Tag X immer näher kommt macht es den Abschied nicht leichter. Unser Ömchen wird hier sehr fehlen. Amelie war mir eine treue Begleiterin, mein Kobold, mein Sonnenschein und nicht zuletzt die Stammhündin meiner Zucht. Ihr umwerfendes Wesen hat sie an ihre Nachkommen über Generationen weiter vererbt. Danke Dorle Schans für diese Seele von einem Hund. Sie wird unvergessen bleiben…

K-Wurf Woche 6

Die sechste Woche ist eigentlich immer meine Lieblingswoche. So auch dieses Mal. Einfach nur niedlich, die frechen, kleinen verspielte K-chen. Alle entwickeln sich weiter prächtig. Das Elefantenzelt mit Bällebad hatte leider nur eine kurzen Auftritt und war dann platt 😉 Egal. Hauptsache die Bande hatte ihren Spaß. Spielsachen gibt es noch genug 🙂

2018.07.22 – Klubsiegerschau

Hettie – Royal Rubys Just Like Fire – konnte in Alsfeld den begehrten Titel Klubjugendsieger erringen! Ich bin sehr glücklich und stolz ❤

Ein besonderen Dank an Michael Janz für das wunderschöne Foto, dass er kurz nach dem Richten von Hettie gemacht hat! Michael du bist der Beste

2018.06.17 – Nationale und Internationale Schau in Erfurt

Hettie – Royal Rubys‘ Just Like Fire – startet durch. An beiden Tagen war sie in der Jugendklassegemeldet. Ergebnis: 2 x V1, Jdg VDH, Jdg CAC, Best of Breed. Samstags hat sie es dann auch noch unter die 7 Finalisten der Terriergruppe geschafft. Eine tolle Leistung für so eine junge Hündin. Alle Richter waren voll des Lobes „You must be very proud“ und „She‘s fantastic in every point“ um nur zwei zu zitieren. Das hört man doch gerne, herzlichen Dank!

Somit hat Hettie neben dem Luxemburger Jugendchampion nun auch die Bedingungen für den Deutschen Jugendchampion VDH und dem Deutschen Jugendchampion KfT erfüllt und das auf nur 4 Ausstellungen in Deutschland. Besser hätte es kaum laufen können.

Zurück